Buch: Nichts ist sicher! Umdenken, Vordenken und das Denken in Rundungen. Eine soziologische Zeitdiagnose mit Kunst & Lyrik

„Nichts ist sicher! Umdenken, Vordenken und das Denken in Rundungen“

war und ist die soziologische Zeitdiagnose in einem Drehmoment. Im „Wendepunkt“ drehte sich die „Zwei-Klassen-Perspektive“ im Rahmen der vertikal-strukturierten sozialen Ungleichheit um in eine „Flache-Hierarchie-Bahn“ und wirkt durch die

„Klassenlose Gesellschaft“ als „Wahre Brüderliche Gesellschaft“, wie in einem Fußballspiel unter Einbezug aller Akteure, fokussiert auf das Ziel europäische Meisterschaft und ein gutes und gerechtes Zusammensein. Das solidarische Individuum kann im Kollektiv denken!“

ISBN: 978-3-96004-077-4.